Willkommen in der Keramikkiste, unserem Familienunternehmen

Servus liebe Leser,

wir freuen uns, dass ihr Interesse an unserem Projekt habt, das sich noch im Aufbau befindet. Wir sind eine kleine, ein bisschen verrückte Familie aus der Nähe von Villach und wollen unseren Traum verwirklichen. Bis auf den Namen und ein wunderschönes, idyllisches Anwesen im Grünen ist die Keramikkiste bisher erst einmal nur eines: Unser Familienprojekt, das wir nach und nach verwirklichen wollen. Auf dieser Seite wollen wir unsere Flausen im Kopf mit euch teilen und euch von Anfang an teilhaben lassen an der Entstehung. Später sollen hier alle Informationen rund um unsere Keramik- und Töpferwerkstatt zu finden sein, aber auch ein Online Shop schwebt uns vor.

Keramikkiste

Das sind wir, die Familie Wolf

Wir bezeichnen uns als gemischtes Rudel aus Zwei- und Vierbeinern, die auf einem malerischen Hof mitten im Grünen leben. Ich, Steffi Wolf, werde mich um das Marketing kümmern und euch immer auf der Webseite mitteilen, wenn es etwas Neues gibt. Ich bin 18 Jahre alt geworden und bin nur an den Wochenenden daheim.

Dann wäre noch mein Bruder Martin, der bald 17 wird und in seiner Freizeit Kaninchen züchtet. Unser kleiner Bruder Paul ist erst 4 Jahre alt und hilft überall fleißig mit. Unsere Eltern sind Wolfgang und Sabine, die Beiden sind etwas durchgeknallt und manchmal auch peinlich, aber im Grunde total nett. 15 Kaninchen, die Katzen Mulli und Schnurrbert, die Wellensittiche Horst und Henriette, eine Hühnerschar und der Neufundländer Rolf machen unser Rudel komplett.

Wir sind ein tolles Team und haben große Pläne

Auf unserem Hof soll eine Töpferwerkstatt entstehen, in der man auch sonstige kreative Sachen gestalten kann. Ein kleines Gasthaus soll integriert werden und das Haus soll allen Besuchern offen stehen, egal ob Kinder oder Erwachsene, mit oder ohne Behinderungen, Jung oder Alt.

Dazu soll ein kleiner Streichelzoo und ein Spielplatz entstehen. Ich hoffe, dass auch Zwergziegen und zwei Ponys einziehen dürfen, aber da muss ich noch etwas mehr Überzeugungsarbeit bei meinen Eltern leisten. Es soll ein Hof der Begegnung werden, an dem sich tolle Leute treffen, die hier kreativen Hobbies nachgehen und sich austauschen können.

Menu